Qualifikation

Ich bin Ihr Fachmann
für inklusive Sprache und verständliche Kommunikation

Studium der Soziologie
mit Schwerpunkt Sozialpolitik und unterschiedliche soziale Lebenswelten

Im Zuge meines Soziologie-Studiums habe ich viel gelernt über Kommunikation und wie Menschen miteinander umgehen. Die gemeinsamen Erwartungen und das geteilte Wissen von Menschen spielen hierbei eine große Rolle. Dies und noch viel mehr zeigt sich auch in der Art und Weise, wie wir miteinander sprechen. Es zeigt sich auch darin, wie wir Texte schreiben, deren Form wiederum zeigt, wie bewusst wir uns an der Erwartung anderer Menschen orientieren und welche Erwartungen wir selbst an unsere Mitmenschen stellen.

Studium der Linguistik
mit Schwerpunkt Medien, Textverständlichkeit und Sprachpolitik
Die Linguistik ist eine faszinierende Wissenschaft. Da nahezu alles in der Welt auch Sprache ist und alles zwischen Menschen Kommunikation, berührt es jeden einzelnen Lebensbereich, wenn wir uns über Sprache unterhalten und über das Sprechen. Es ist eine Sache, die Sprache im Formalen zu verstehen, zu erkennen, wie welche Sprache warum funktioniert; und es ist eine andere Sache, Sprache als Instrument des menschlichen Zusammenlebens zu erkennen. Genau dies hat mir das Studium dieses Fachs ermöglicht.

Wiederholte Zusammenarbeit mit Menschen im inklusiven Kontext
Von Arbeiten im Bereich integrativ ausgerichteter Werkstätten in jüngeren Jahren bis hin zur Arbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten im Zuge meiner Tätigkeit als Dozent und Übersetzer für Leichte Sprache habe ich viele Erfahrungen sammeln dürfen, von denen ich noch heute profitiere. Dies betrifft Zwischenmenschliches ebenso sehr wie Sprachliches.

Mehrjährige journalistische Erfahrung
Die Erfahrungen im journalistischen Bereich haben meinen Anspruch begründet, allen Menschen alles verständlich zu vermitteln. Journalismus ist nicht Welterklärung, wohl aber der Versuch, die Welt zu beschreiben. Und gute Beschreibungen müssen einfach, treffend und verständlich sein. Meine Erfahrungen gehen vom Neuaufbau eines Magazins bis hin zur Übernahme des dortigen Politik-Ressorts. In zahlreichen eigenen Artikeln ging es mir immer um einen Grundsatz, der noch heute leitend für mich ist: Informationen – das heißt auch Texte – müssen zum Handeln befähigen. Gute Texte können der Vermittlung solcher Informationen dienen, wenn sie einfach, treffend und verständlich geschrieben sind.

Bald 10 Jahre Arbeit im interkulturellen und multilingualen Kontext
Die jahrelange Mitarbeit bei einem international ausgerichteten Arbeitgeber in einem Team unterschiedlicher sprachlicher Herkunft hat meinen sprachlichen Horizont enorm erweitert. Während meiner dortigen Tätigkeit arbeitete ich zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus dem nord- und osteuropäischen Sprachraum. Wenngleich Englisch als Verkehrssprache gedient hat, handelte es sich stets um ein aktives und vielfältiges sprachliches Miteinander. Auch diese Erfahrung lehrte mich, Sprachen zu lieben – die anderen, die eigene und all die Brücken zwischen ihnen.

Hauptverantwortliche Tätigkeit
in der Organisation von Veranstaltungen in der Leichten Sprache

Basierend auf meinen oben skizzierten Erfahrungen übernahm ich zwischenzeitlich die Organisation und Durchführung von Seminaren und Vorträgen zum Thema Leichte Sprache bei einem der früheren Büros für Leichte Sprache in Deutschland. Dort konnte ich meine bereits zuvor erworbenen Kenntnisse verfeinern und weiterhin vertiefen.

All diese Erfahrungen stehen Ihnen hiermit vollständig zur Verfügung.
Für Ihr Vertrauen bedanke ich mich sehr.